Zum Wechseln des Bilds hier doppelklicken

Audio Research

 

 

 

  

Es war ein bisschen so, wie wenn  Weihnachten und Ostern auf einen Tag fallen


.... ein gelenkiger, quicklebendiger musikalischer Fluss
.... unbestechliche Neutralität und superbe Ganzheitlichkeit
.... eine Form von seidiger Eleganz
.... Musikalität und technische Reife auf einem Höhepunkt.  

Aus STEREO 6.08 Matthias Böde

 

 


Die unten aufgeführten Modelle haben wir in der Regel vorführbereit.
Die klassischen Modelle sind in silber oder schwarz, mit oder ohne Griffe lieferbar

 

 
die neue Serie Foundation

 

 

!

Audio Research Vorstufe LS 28

 

Serie Foundation

Röhrenvorstufe
4 Eingänge Line XLR, 4 RCA
Ausgänge 2x XLR oder RCA, Monitor 
 

Die LS28 musiziert frisch und offen, dynamisch locker und musikalisch herrlich fliessend. Eine exklusive, mechanisch wie elektrisch sehr hochwertige Vorstufe mit einer grossen Anschlussvielfalt.  Sie klingt atemberaubend schön, farbenprächtig und detailreich. Eine Maschine zum Musik geniessen.
Test Hifi Records 1.207
Fazit: Glücklich, wer dieses Gerät sein eigen nennen darf. Audio Research führt einem wieder vor die Ohren, dass erst eine gute Vorstufe der gesamten Anlage den rechten Glanz verleiht. Die Röhren der LS 28 breiten keinen äusserlichen Schein über das Signal, sie sind keine Blender.Vielmehr vermitteln sie, um Rilke zu zitieren, einen grossen Glanz von innen, sie beleuchten das innere der Musik. Das ist Verstärkerkunst, die Wahrheit und Schönheit versöhnt - ein Traum.
 

 

Audio Research Phono PH 9

 

Serie Foundation

Phono MM und MC,
Einstellung wählbar an der Front

 

Test LP 3.17
Die PH9 spielt einfach unnachahmlich faszinierend, sie hat einfach dieses Timbre, diese Portion extra Substand und Schmelz, die es andernorts nicht gibt. Schlagzeuger Joey Baron braucht ungefähr einen einzigen Beckenschlag, um mich davon zu überzeugen, dass alles gut ist. Es funkelt und strahlt kräftig oben herum, perfekt.Die PH9 schafft das erstaunliche Kunststück, Dynamik überzeugend darzustellen und immer noch aufregender zu klingen als alle anderen. Ob die PH9 das nun einen Deut schlechter macht wie die Reference, kann ich nicht sagen.Der Tenor ist jedenfalls gleichermassen einmalig. Holger Barske

 

 

 

Audio Research DAC 9

 

Serie Foundation


DA Wandler mit Upsampling, PMC bis 384kHz, DSD bis 5,6 mHz
Input USB B, RCA, BNC, AES/EBU, Toslink, Ausgänge RCA und XLR 

 

Test Hifi eins null 01.17
An der Ein- und Ausgangsseite zeigt sicher der DAC9 flexibel und kann praktisch mit jedem Quellengerät Verbindung aufnehmen. Das Upsampling verleiht gerade auch CD's merklich mehr Tiefe. Die Filterauswahl hilft der butterweichen Spielweise den eigenen Klanggeschmack zu finden, konturierter oder geschmeidiger.Röhrenstufe und Burr Brown DAC ergänzen sich zu einem angenehm fliessenden, musikalischen Klang. Kein Überbetonung bestimmter Frequenzen und kein zu strenger Focus auf Kleinigkeiten stören das Gesamtkonzept. Nicht einfach die Summe der Teile, sondern etwas wesentlich Grösseres wird abgebildet. Jede Sektion des Orchesters verteilt sich auf der Bühne. Sanfte Streicher, drückende Bläser und eine aus der Tiefe heraustretende Trommelsektion fügen sich zu einem einzigen Musikerlebnis zusammen. Der DAC 9 bietet ein leidenschaftliches Gefühl für Musik.

 

 

Audio Research Endstufe VT 80

 

Serie Foundation

Treiberröhren 4 x KT120
Leistung 2 x 75W an 4 bis 8 Ohm
Input RCA und XLR
Autobias

Test Hifi&Records 2.17

Die VT80 legt unheimlich swingend los, ein federnder Bass treibt die Musik an, die Mitten sind klar, deutlich und transparent, es hat eine unheimliche Anziehungskraft. Die Höhen sind strahlen, aber nie gläsernd. Die Räumlichkeit klar und tief, sie spannt grosszügige Räume auf. Das habe ich in dieser Ausprägung nicht erwartet 
Mit der VT80 bringt Audio Research eine fein klingende, sehr musikalische und trotzdem kräftige Endstufe. Sie ist erstklassig verarbeitet, mit feinen Bauteilen aus der Referenzserie bestückt und bietet einen hervorragenden Gegenwert. Wer eine Röhrenendstufe sucht, der sollte sich die VT 80 unbedingt anhören.

Test Stereoplay 8.17
Im besten Sinne modern und faszinierend kraftvoll klingender, völlig unkomplizierter Röhrenverstärker mit Schub, der alle Röhrenbelange selber regelt und auch an einer Vielzahl ganz normaler Lautsprecher zurechtkommen wird.


 

 

  

Audio Research CD Player CD6

 

Toplader mit Charme

 

Der Audio Research CD6 ist ein überragend klingender
CD-Player und dank seines USB-Eingangs auch ein idealer Spielpartner für Musik, die von der Festplatten kommt, welche diese Maschine in gleich hohem Maße überragend wiedergibt. Die überzeugende Beherrschung beider Bereiche macht eine Format-Diskussion überflüssig und sorgt für freie Zeit, die dann zum Musikhören in einer Qualität zur Verfügung steht, die einfach nur zum Niederknien ist.

Ausgänge analog RCA und XLR, digital BNC und AES/EBU
Eingänge 4 x digital inkl USB

 

Test Stereoplay 6.2014

 

Einen solchen klang hätte man dem Silberling in seiner Startphase im letzten Jahrtausend wohl nicht zugetraut. Der CD6 musiziert frisch und offen, dynamisch unangestrengt und musikalisch herrlich fliessend. Das herausragende Merkmal seiner Vorstellung war die enorme klangliche Leuchtkraft, ich konnte davon gar nicht genug bekommen.. Ein exklusiver, mechanisch wie elektrisch sehr hochwertiger Spieler mit mehreren Digitaleingängen. Er klingt atemberaubend schön, farbenprächtig und detailreich. Ein Player erster Klasse zum Musik geniessen.

Gesamturteil > ueberragend

 

Audio Research REF CD9

 

24 Bit 192 kHz Upsampler Toplader
4 digitale Eingänge inkl USB 2.0, 2 x Out
Out analog Chinch und XLR

 > momentan nicht vorführbereit

 

Hifi & Records 3.2014

Die Krönung unter den Player von Audio Research. Er spielt völlig schwerelos, gibt jedes Repertoire absolut stressfrei, natürlich und mit nachvollziehbarer Räumlichkeit wieder. Und das gilt nicht nur für seine überragenden Spielerqualitäten. High Res ist nicht nur eine wohlgemeinte Dreingabe. Sonder als DA Wandler gibt der CD9 digital zugespielte Musik virtuos wieder und erweist sich so als wahre digital Koryphäe.

 

Die technischen Finessen lassen es nur erahnen. Doch wer mit diesem Wunderding Musik geniesst, der ist sich sicher, die Frage ist ein letztes mal gestellt, ich bin angekommen. Als überzeugter Analogmensch wage ich zu behaupten, das ist nebst allen anderen High-End Eckpunkten, die alle übertroffen werden, das musikalischste Gerät, das ich je gehört habe.


 

  

Audio Research VSi 75

 

Vollverstärker

Leistung 2 x 75W
Eingänge 5 Line RCA
Fernbedienung

 

> nicht vorführbereit

 

 

Audio Research Vorstufe SP20VT

 

 

 

 

Bei der Entwicklung des neuen Audio Research SP20 Preamplifier stand zwar zum Teil der Audio Research SP17 Pate, allerdings verspricht die US-amerikanische HiFi-Schmiede für diesen neuen Prachtkerl eine Qualität und Performance, die den besten Produkten der LS- und PH-Serien aus dem Hause Audio Research gerecht werde

Insgesamt stehen hier vier unsymmetrische Eingänge, ein Phono MM/MC Eingang, sowie zwei symmetrische Eingänge zur Verfügung. Auch ein separater Monitor In, ein Record Out sowie zwei symmetrische Ausgänge, eine RS-232-Schnittstelle, 12V Trigger sowie ein 15A IEC Connector finden sich an der Rückseite des Geräts. Ausreichend Anschlüsse also, um selbst in einer umfangreichen HiFi-Kette als zentrale Schnittstelle zu fungieren. Übrigens, der Eingang Nr. 4 kann als Home Theater Pass-through konfiguriert werden, sodass eine Integration in ein Mehrkanal-System problemlos möglich ist.

Die Vorstufe Audio Research SP20 Preamplifier ist als reine Class A-Lösung konzipiert, wobei die Entwickler auf eine so genannte Zero-Feedback Schaltung sowie JFET-Inputs und einer Ausgangsstufe auf Basis von zwei Glaskolben des Typs 6H30 setzten. Eine solide Stromversorgung rund um einen Ringkern-Transformator versteht sich ohnedies bei diesem Hersteller und einem Produkt dieser Klasse als Selbstverständlichkeit.

 

Stereoplay 4.14

Audio Research SP20

Die SP 20 spielt entspannt und schwebt leichtfüssig durchs Musikgeschehen, wartet mit flüssigem, aber auch druckvollem Klang auf. Dabei wirkt sie enorm ausgeglichen, stoisch ruhig, fein und mit einem winzigen Tick auf der warmen Seite zeichnend. Seidige Stimmen, falls gefordert wuchtiger Bass und schnelle Attacken ohne Härte. Eine ausgefeilte Mischung aus High-Tech und Röhren mit bequemer Benutzeroberfläche und adäquater Phonostufe. Natürliche Raumabbildung mit unaufdringlichem, harmonisch entspanntem Klangcharakter.
> überragend

 

Image 1.15 Nr. 121

Es ist die Feinsinnigkeit, die dieses Gerät auszeichnet. Das gilt für den Phonoteil und in gleicher Weise für die Line Eingänge. Audio Research lädt zu einem ganz entspannten, beseelten Zuhören ein, zu einer Wanderung in das Innenleben der Musik. Man sieht, hört und staunt, weil sich vor dem geistigen Auge ein Bild voller Glanzlichter auftut. Wie ein Himmel voller Sternschnuppen.

 

Audio Research REF 6

 

 

 

Die neue Vorstufe der Serie Reference heisst   REFERENCE 6

Die klanglichen Erwartungen sind hoch, denn schon die REF 5 hat alle Massstäbe in der Referenz Klasse neu definiert. Es dürfte schwierig sein, dies klar zu übertreffen

 

 
Test Image Hifi 2.2016
....es kommt mit physisch federnder Leichtigkeit daher, lebt, atmet, fliesst mit authentischen Klangfarben dahin und steht damit stellvertretend für das gesamte Klangbild. Die Fähigkeit, genau die Atmosphäre zu transportieren, die man versucht hat, auf dem Tonträger einzufangen, macht diese exklusive Line Vorstufe klar zum "Must-hear"
 
Test hifi&records 3.16
Die Hochpegel Vorstufe Reference 6 ist ein Monument aktueller Röhrentechnik und eine Bereicherung der Top Klasse. Sie besticht mit glasklarer, grossräumiger und hochdynamischer Klangdarbietung, die gepaart mit exzellenter Präzision, keine Wünsche offenlässt. Mit typischem Design zeigt sie stolz ihre Herkunft. Die Verarbeitung ist, wie von Audio Research erwartet, makellos. Ein bestechend aufspielendes Röhrenmonument, exklusiv, Top Klasse.

 

 

Audio Research Reference Phono 3

 

> nicht vorführbereit

 

Test LP 4.2016
Unterm Strich .... Audio Research tut's wieder.
Auch die neue grosse, einteilige Phonovorstufe klingt überragend lebendig, farbstark und durchsichtig, ergreifend und emotional. Schwächen; keine, ausser dem Preis

 

Audio Research Reference 75 SE

 


 

Ein audiophiler Röhrentraum
                               
Die 75er musiziert in dieser Preislage wohl einzigartig auf höchstem Niveau.
Raum, Bühne, Dynamik und Musikalität ohne Ende, Freude herrscht.
Sollten trotz fast unendlicher Laststabilität die 75 Watt pro Kanal nicht genug sein, so gibt es ja noch ein kräftigeres Familienmitglied Names Reference 150SE 

 

 

Endröhren 4 x KT150
Leistung 2 x 75W an 4 / 8 Ohm

 

Test Hifi & Record 4.15
Mit der Reference 75SE hat Audio Research einen modernen Röhrenleistungsverstärker geschaffen. Er spielt lebendiger und dynamischer wie andere Verteter in dieser Kategorie und mit einer Straffheit, die es so noch nicht gegeben hat. Seine durch den Purismus der Konstruktion entstehende Musikalität entführt die Hörer auf Wolke Sieben, also dort hin, wo Musik hören am schönsten ist.

 


 

Audio Research Reference 150 SE


                      

Die neue Reference 150SE.
Eine ultimative, hochmusikalische Endstufe
mit 8 Endröhren KT 150
dies ist zweifellos eine weitere Genieleistung von Audio Research
.
Die Endstufe muss an Musikalität und Dynamik ausser aus dem eigenen Hause
wohl kaum ernsthafte Konkurrenz fürchten. Sie öffnet die Bühne im Wohnraum und platziert das Orchester natürlich und realistisch.

 

 

Endröhren 8 x KT150
Leistung 2 x 150W an 4 / 8 Ohm



 

Audio Research GSPre

 

 

Audio Research präsentiert die G-Serie, als Hommage an den großen Astronomen und Wissenschaftler Galileo Galilei und als Erkundung der Vergangenheit von Audio Research. Als ältester kontinuierlicher Röhrenhersteller der Welt nahm Audio Research das gesammelte Wissen aus 44 Jahren Erfahrung mit High End Audio und fokussierte es auf eine neue Serie, um die Grenzen der Musikreproduktion neu auszuloten. Die G-Serie steht für die Verschiebung des Machbaren in einem außergewöhnlichen, ästhetischen Design. Inspiriert von klassischen Audio Research Produkten aus den 70ern ist das Aussehen gleichermaßen modern und vertraut. Die neue optische Eleganz der G-Serie ist der klanglich überragenden Darbietung angemessen.

Der GSPre ist das Nervenzentrum ihres Systems, dass nicht nur Signale weiterleitet und im Pegel verändert,sondern komplexe Signale entschlüsselt und deutet, um eine musikalische Geschichte zu erzählen, die das Drama und die Freude in der Musik erlebbar macht.

                          

Die Aufgabe der Vorstufe ist die unbeeinflusste Weiterleitung des Musiksignals mit der Beinhaltung des musikalischen Kontextes des Ausgangsmaterials. Mit der jahrzehntelangen Erfahrung im Bau der besten Vorstufen die es am Markt gibt, wird die GSPre sicherlich die Tradition fortführen, die Audio Research einen legendären Ruf erbracht hat. Die GSPre ist eine Line-Vorstufe mit integriertem Phono-Verstärker mit programmierbaren Einstellungen, maximaler Flexibilität und somit die perfekte Erweiterung oder der Startpunkt ihres Systems.Die Phono-Stufe ist kein einfach ergänzter Eingang, sondern eine vollwertige mit separaten Röhren betriebene Einheit, deren Verstärkung mit einer großen Auswahl von Tonabnehmern harmoniert.

Wenn die Umgebung eine noch persönlichere Hörerfahrung fordert, besitzt der GSPre auch einen Kopfhörerausgang, der Kopfhörer mit unterschiedlichsten Impedanzen antreibt. Das Frontpanel ist einfach und klar gestaltet, um ihnen alle Funktionen und Einstellungen anzuzeigen und integriert sich wunderschön in den Rest des Gehäuses und zu der Endstufe der G-Serie.

 

Stereoplay 1.15

Röhrenvorstufe der absoluten Superlative mit höchstkarätigem, flexiblen Phonoteil. Extrem dreidimensionaler, energiegeladener, spritziger Klang, der kaum zu toppen sein dürfte. Eine Anschaffung fürs Leben.
> Stereoplay Highlight

 

 

Audio Research Endstufe GS150

 

 

Audio Research präsentiert die G-Serie, als Hommage an den großen Astronomen und Wissenschaftler Galileo Galilei und als Erkundung der Vergangenheit von Audio Research. Als ältester kontinuierlicher Röhrenhersteller der Welt nahm Audio Research das gesammelte Wissen aus 44 Jahren Erfahrung mit High End Audio und fokussierte es auf eine neue Serie, um die Grenzen der Musikreproduktion neu auszuloten. Die G-Serie steht für die Verschiebung des Machbaren in einem außergewöhnlichen, ästhetischen Design. Inspiriert von klassischen Audio Research Produkten aus den 70ern ist das Aussehen gleichermaßen modern und vertraut.
Die neue optische Eleganz der G-Serie ist der klanglich überragenden Darbietung angemessen.

Eine Endstufe ist das Arbeitspferd in jedem System. Sie ist verantwortlich die schwachen Signale der Vorstufe oder der Quelle in ein starkes Stromsignal umzuwandeln und mit Kontrolle an den Lautsprecher weiterzuleiten. Im Sinne dieser Anforderungen wurde die GS150 entwickelt, um sich in jeder Anlage zu integrieren. Ob anspruchsvolles Musikmaterial oder schwierig anzutreibende Lautsprecher entfacht die GS150 ein musikalisches Feuerwerk und erzeugt eine atemberaubende Räumlichkeit. Die drei analogen Anzeigeinstrumente geben Aufschluss über den Betrieb der Endstufe und geben der GS150 ein markantes, zeitloses Äußeres. Die Auswahl feinster Bauteile im Inneren spiegeln sich in der perfekten Verarbeitung des aufwändigen Metall-Gehäuses wieder.

                                

Die neue KT150 Röhre sorgt für 150 Watt Ausgangsleistung pro Kanal und wird ihre Lautsprecher mühelos auf ein neues Klangniveau bringen. Auch mit Blick auf die große Vergangenheit von Audio Research ist die GS150 ein Zugpferd in die Zukunft der Musikwiedergabe und wird ihnen über Jahre musikalische Sternstunden zaubern.

 

Stereoplay 1.15

 

Ueberaus laststabiler, kräftiger Röhrenamp mit traumhaftem Klang und dabei überragender Tieftonkontrolle. Bei aller Präzision geschmeidig anmutig und superdynamisch. Durchsichtig bis zum Horizont und emotional bis zum Anschlag.
Magisch und fesselnd.
Stereoplay Highlight.

 

Audio Research GSi75

 

 

>>>   nicht vorführbereit

 

Test Hifi&Records 3.15 

Audio Research präsentiert die G-Serie, als Hommage an den großen Astronomen und Wissenschaftler Galileo Galilei und als Erkundung der Vergangenheit von Audio Research. Als ältester kontinuierlicher Röhrenhersteller der Welt nahm Audio Research das gesammelte Wissen aus 44 Jahren Erfahrung mit High End Audio und fokussierte es auf eine neue Serie, um die Grenzen der Musikreproduktion neu auszuloten. Die G-Serie steht für die Verschiebung des Machbaren in einem außergewöhnlichen, ästhetischen Design. Inspiriert von klassischen Audio Research Produkten aus den 70ern ist das Aussehen gleichermaßen modern und vertraut. Die neue optische Eleganz der G-Serie ist der klanglich überragenden Darbietung angemessen.

 

                  

 

Vorstufe, Endstufe, Phono-Verstärker und D/A Wandler – Alles in einem Gehäuse. Der GSi75 bietet ihnen in Kombination mit ihren Lautsprechern eine äußerst elegante und flexible Lösung ihre Musik auf absolutem Weltklasseniveau zu genießen. Anders als bei anderen Vollverstärkern, wurden keine Kompromisse bei der Entwicklung gemacht, um eine Preisvorgabe zu erfüllen. Der GSi75 nutzt die Leidenschaft und die Technologien von Audio Research und vereint sie in einem einzigartigen Gerät, das es ihnen ermöglicht alles aus ihren Quellen herauszuholen. Die neue KT150 Endstufenröhre versorgt jeden Kanal mit 75 Watt Ausgangsleistung, sie vereint Kontrolle und Feinheit wie kaum eine andere Röhre. Der D/A Wandler beherrscht nahezu alle Sampling Frequenzen inklusive DSD! Der Phono Verstärker und der Kopfhörerausgang machen den GSi75 zu dem Herzstück ihres Systems. Der GSi75 wird ihre Anlage optisch und klanglich in neue Spähren führen.

 

Test Hifi&Records 3.15

Fazit: Das G in der Typenbezeichnung ist eine Hommage an den Astronomen Galileo Galilei. Folgerichtig wird die Assoziation vom Griff nach den Sternen hervorgerufen, was diesem reichhaltig ausgestatteten Verstärker auch gelingt. Ich nehme zur Kenntnis, dass Klangqualität nicht immer nur etwas mit dem Format der Quelle zu tun hat. Seine Musikalität mach von Vinyl bis HighRes süchtig. Körperhaft, menschlich, einfach lebendig, das ist gelinde gesagt, einfach nur genial.

 

 

Hifi einsnull 4.15
Der GSi75 hat gezeigt, dass er für alle Arten von Musik und Stimmungen geeignet ist. Audiophiles erhält den nötigen Feinschliff, während eher wildere Genres nichts von ihrer Lebendigkeit einbüssen. Audio Research verschliesst sich auch nicht der Zukunft, denn der DA Wandler ist eine hervorragende Ergänzung für die G-Serie. Mit dem GSi75 mag Audio Research nicht die Welt, aber sicherlich jeden Hörraum erheben können.

 

Test LP 6.15
Der GSi75 ist klanglich eine Bank, egal an welchem Lautsprecher. Die Wiedergabe sitzt auf dem Punkt, neutral, mit einem leichten Spin in Richtung Saft und Kraft. Vor allem auch im Grundtonbereich strotzt der GSi75 vor Energie - Stimmen sind seine Domäne, egal ob Belcanto oder Rockröhre. Dabei legt er Wert auf das Volumen, die Brust der Sänger, die so alle immer zu ihrem Recht kommen. Eine Adele oder auch Jussi Björling werden so zum gänsehautgarantierten Ereignis.
Auch ganz verschiedenen Boxen stellen den GSi75 vor keine wirkliche Aufgabe. Satt und souverän, dabei detailverliebt und präzise wie ein schweizer Uhrwerk spielt der amerikanisch - italienische Traumverstärker alles ihm vorgesetzte Material.