logo-audia

Audia Flight

 

feinstes High-End made in Italy

Massimiliano Marzi und Andrea Nardini bauen ihre Geräte unter der Marke Audia Flight seit nunmehr fast 20 Jahren kompromisslos auf ihre ganz eigene Weise. Die beiden Elektroingenieure fanden einen Weg, die aus der Messtechnik bekannte Transimpedanz-Schaltung bei der eine Stromspannungswandlung stattfindet, auch in der HiFi-Welt zu etablieren. Dieser Ansatz führt zu extrem verzerrungsarmen Verstärkern mit hervorragendem Einschwingverhalten. Man setzt dabei auf lokale Stromgegenkopplung und kommt durch sie auch mit Impedanzschwankungen der angeschlossenen Lautsprecher prima klar.

Große internationale Aufmerksamkeit erhielten Massimiliano und Andrea mit der als "Flight 100" bekannt gewordenen riesigen Class-A-Endstufe sowie mit der bis heute gebauten "Audia Phono", einer phänomenalen Phono-Vorstufe mit gleich zwei separaten Verstärkerzügen und ausgelagertem Netzteil.

 

!

Audia Flight FLS 10

 

Vollverstärker

Leistung 2 x 200 / 380 / 700W an 8 / 4 / 2 Ohm
Eingänge 2x XLR, 3x RCA
Ausgänge XLR / RCA / Tape Out
lieferbar in silber oder schwarz

diverse Optionen möglich wie zusätzliche Eingänge RCA Line, Phono MM/MC mit RCA oder XLR, DSD DA-Wandler


Die Maschine spielt nach dem ersten Kurzcheck wunderbar dynamisch, unangestrengt und ausgewogen, homogen und leichtfüssig. Trotz der Schnelligkeit und hohen Auflösung ist weder Härte noch Analytik im Klangbild vorhanden, und das nach nur wenigen Stunden Einspielzeit; pures High-End, ein Meisterwerk

 

Audia Flight FLS 1

 

 

Für ihre Strumento-Serie haben die Entwickler von Audia Flight international positive Kritiken erhalten. Was ist da naheliegender, als den neuen Vorverstärker FLS 1 auf dem Schaltungskonzept der renommierten Vorstufe Strumento No. 1 aufzubauen! Die beiden Firmengründer Andrea Nardini und Massimilano Marzi nennen ihren FLS 1 daher auch scherzhaft "Strumentino", denn technisch sind die Geräte eng miteinander verwandt.
Der FLS 1 hat den für Audia Flight typischen offenen, luftigen und dennoch warmen Klangcharakter. Gleichzeitig zeichnet ihn eine weiträumige Bühnendarstellung und eine schon fast unheimliche Basspräzision aus, was in dieser Kombination wohl nur mit einer Transimpedanz-Schaltung realisierbar ist.  

Vorstufe Line full balanced mit eingebautem Kopfhörerverstärker
low / high bis 12 Watt
Eingänge 4x RCA, 2x XLR, Volume einzeln anpassbar, Direkteingang wählbar
Ausgänge RCA und XLR, 1x Rec Out RCA
Display abschaltbar

Optional sind Einschübe vorhanden für

- MM/MC Board
- DA Wandler
- Streaming / DAC Board

 

 

Audia Flight FLS4

 

Die Stereo-Endstufe FLS 4 ist das erste Gerät in der neuen FLS-Serie von Audia Flight. Das Herz der FLS 4 bildet ein vergossener und doppelt geschirmter Zwei-Kilowatt-Ringkerntrafo. Von diesem gehen zwei getrennte Abgriffe an die spiegelsymmetrisch-aufgebauten linken und rechten Verstärkerzüge, also ein vollsymmetrisches Design. Es werden 32 Leistungstransistoren verwendet, die ihre Energie aus Kondensatorbänken mit einer Gesamtkapazität von 288.000 µF beziehen.

Die interne Signalverstärkung wird in vergossenen Class-A-Modulen ausgeführt und verwendet eine lokale Stromgegenkopplung. Selbstverständlich haben auch diese Module eine separate Stromversorgung und werden zusätzlich aus Kondensatoren mit einer Gesamtkapazität von 18.000 µF mit Energie versorgt.

Leistung 2 x 200 / 400 / 800W an 8 / 4 / 2 Ohm
Input RCA und XLR
2 Paar Ausgänge mit Furutech Polklemmen (spezial CH Ausführung)
Abmessungen 450 x 177 x 450 mm
Gewicht 34 kg 
Display blau

Audia Flight verwendet auch bei der FLS 4 Platinen eines Militärzulieferers mit massiven Kupferleiterbahnen. Diese Platinen werden im eigenen Werk von Hand bestückt. Die CNC-gefrästen Aluminiumpaneele werden bei Audia Flight von Hand nachpoliert, bevor sie ebenso bedruckt werden. Der kleine Power-Knopf auf der Gerätefront ist tatsächlich aus Metall. Und weil Marzi und Nardini keine halben Sachen machen, haben sie gleich noch einen kleinen Zusatz-Trafo mit 15 Watt installiert, der sich um die Mikroprozessorkontrolle und Einschaltverzögerung kümmert. Dieser speist auch die (abschaltbare) Beleuchtung des Displays. So etwas gehört einfach nicht in die Hauptstromversorgung und hält außerdem den Standby-Stromverbrauch unter 1 Watt.

Die FLS 4 kann sowohl per RCA- als auch per XLR-Kabel angesteuert werden. Wer möchte, kann bei XLR-Ansteuerung die Endstufen problemlos für Bi-Amping verwenden, da auch zusätzliche XLR-Ausgänge zu Verfügung stehen. Ein doppeltes Set an Lautsprecherterminals erlaubt einfaches Bi-Wiring. Achtung: Es ist eine symmetrische Endstufe! Bitte niemals die [-]-Terminals zusätzlich erden!

Die FLS 4 spielt mit der Souveränität einer großen Endstufe, die es jeder Note erlaubt, sich zu entfalten. Sie bietet dabei eine realistische Größendarstellung des musikalischen Geschehens und findet im Bass die richtige Balance zwischen Kraft und Kontrolle. Audia-typisch wirkt die Musik selbst bei hohen Pegeln nie angestrengt oder gar spitz. Hier macht sich die sehr hohe Bandbreite von 0,3 Hz bis zu 700.000 Hz der Schaltung bezahlt. Für die plastische Stimmwiedergabe dürfte die mit geschultem Ohr vorgenommene, gekonnte Auswahl der Bauteile verantwortlich sein und nicht die unbedingte Messwerttreue.